Gesamtschule Vohwinkel, Wuppertal

Ausflugtipps

Herr Merbecks (MERB)

Startseite Physik Mathematik Naturwissenschaften Ausflugtipps

Phänomania Carolinensiel

www.erfahrungsfeld.de

2008 hat eine weitere "Phänomania" in Carolinensiel an der ostfriesischen Nordseeküste eröffnet. Das musste ich mir in den Herbstferien 2008 mal näher ansehen!

Kommt man von Osten nach Carolinensiel, dann ist das große Plakat am Ortsrand nicht zu übersehen. Von Westen kommend wundert man sich, im Ortskern von Carolinensiel keinen Hinweis auf die Phänomania zu finden und muss möglicherweise etwas suchen. 

Ähnlich wie in Essen ist die Phänomania  angenehm überschaubar. Je nach Interesse und Intensität des Erlebnishungers kann man eine oder zwei Stunden einrechnen.

Gleich im Eingangsbereich geht es klassisch zur Sache: Mit Hilfe des Hebelgesetzes kann jedes Kind mal eben ein Auto anheben. 
Und so geht es weiter auch weiter. Alles will angefasst und ausprobiert werden.

Dass man sich hier in einem alten Bahnhofsgebäude befindet, ist nicht unmittelbar erkennbar. Das Ambiente ist technisch-nüchtern, der Fokus richtet sich sofort auf die Experimente.

Ein begehbares Kaleidoskop vervielfältigt jeden beliebig oft. Hier ahnt man, was es heißt, in die Unendlichkeit zu blicken.

Naturwissenschaften spielend erfahren in den Ferien in einem Ferienort. Einfach super! Ich drücke den Machern den Daumen, dass die Phänomania auch hier dauerhaft angenommen wird.

Eine gute Idee, die ich auch im Mathematikum in Gießen schon gesehen habe: Man zieht einen Ring nach oben und steht in einer Riesenseifenblase - wenn man es geschickt macht.

 

Weitere Informationen unter: www.erfahrungsfeld.de